Dämmung

Energieeinsparung durch Dämmung bedeutet Geld sparen. Das bringt den - angesichts knapper Haushaltskassen – Hauptbeweggrund der öffentlichen Hand für nachhaltiges Handeln auf den Punkt. Die Auswahl des Materials, für welches ebenfalls Energie bei der Herstellung aufgewendet, wertvolle begrenzte sowie fossile klimaschädigende Rohstoffe eingesetzt werden und hoher Entsorgungsaufwand betrieben werden muss, gerät dabei vollkommen in den Hintergrund. Das hat beispielsweise die Gemeinde Haar erkannt und fördert bei Maßnahmen zur Wärmedämmung den Einsatz von Dämmmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen. Dadurch soll ein ganzheitlicher Anreiz zur CO2-Einsparung gegeben werden.

Es stehen beispielsweise Dämmstoffe aus Hanf, Holzfasern und -spänen, Zellulose, Stroh oder Seegras zur Verfügung. Einige der Materialien zur Innenwanddämmung werden am Stand "Das nachwachsende Büro" gezeigt.

Weitere Informationen:

Produkt-/Anbieterdatenbank

Anteil Nachwachsende Rohstoffe [%]
100
Art Nachwachsende Rohstoffe
Zellulose
Zusatzstoffe

Keine
 

Produktbeschreibung

ist ein loser Cellulosefaser Hochleistungs-Dämmstoff aus hochwertigen und recyceltem Zeitungspapier.

Zellulose wird seit über 60 Jahren  zum Dämmen von Häusern eingesetzt. Kein anderer Dämmstoff ist vielseitiger verwendbar, bietet bessere bauphysikalische Eigenschaften in nahezu allen Bereichen.

climacell® findet sowohl Verwendung bei Sanierungen als auch Neubauten. Als Einblasdämmung für das Einfamilienhaus, öffentliche Gebäude, Industriehallen, Kirchen, Schlösser, Bürogebäude oder denkmalgeschützte Gebäude - Die Einsatzbereichesind nahezu unbeschränkt.

Durch das pneumatische Einbringen des losen Dämmstoffes ist ein fugenloses anschmiegen an die Sparren/Ständer/Balken vollkommen verschnittfrei gewährleistet. Auch hohe Dämmstärken, wie bei Passivhäusern, sind mit climacell® Einblasdämmung schnell, preiswert und problemlos auszuführen.
Die Verarbeitung von losen Dämmstoffen wird seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert: es steht ein breites Spektrum an Verarbeitungsmaschinen zur Verfügung, die eine zuverlässige Einbringung des Dämmstoffs gewährleisten. Der lose Dämmstoff wird fugenfrei verdichtet eingeblasen. Wegen der besonderen  Fasereigenschaften von climacell® ist die Setzungssicherheit dauerhaft gewährleistet.

Waermeleitwert [w/mk]
0,038
Sonstige Guetezeichen
keine Angaben
Datenblatt
 

CWA Cellulose Werk Angelbachtal GmbH

Anschrift
Etzwiesenstraße 12
74918 Angelbachtal
Telefon
0 72 65 / 91 31-0
Fax
0 72 65 / 91 31-21
Ansprechpartner
Gerhard Litke
Firmenprofil

Cellulose Dämmstoffe, Einblasdämmstoffe, Dämmung, Wärmeschutz, Hitzeschutz, Kälteschutz, Schallschutz, Feuchteschutz, Brandschutz, Wanddämmung, Dachdämmung, Deckendämmung,

kapillaraktive Dämmstoffe für Sanierung, kapillaraktive Dämmstoffe für Neubau und Altbau, biologische Dämmung, Dämmung aus nachwachsenden Rohstoffen, Wohngesund
Climacell "S", Climacell "pure", Climacell "nature", climacell "akust”

Kontakt: Gerhard Johann Huber
 

weitere Produkte
Daemmung
  • Climacell "Pure"