Dämmung

Energieeinsparung durch Dämmung bedeutet Geld sparen. Das bringt den - angesichts knapper Haushaltskassen – Hauptbeweggrund der öffentlichen Hand für nachhaltiges Handeln auf den Punkt. Die Auswahl des Materials, für welches ebenfalls Energie bei der Herstellung aufgewendet, wertvolle begrenzte sowie fossile klimaschädigende Rohstoffe eingesetzt werden und hoher Entsorgungsaufwand betrieben werden muss, gerät dabei vollkommen in den Hintergrund. Das hat beispielsweise die Gemeinde Haar erkannt und fördert bei Maßnahmen zur Wärmedämmung den Einsatz von Dämmmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen. Dadurch soll ein ganzheitlicher Anreiz zur CO2-Einsparung gegeben werden.

Es stehen beispielsweise Dämmstoffe aus Hanf, Holzfasern und -spänen, Zellulose, Stroh oder Seegras zur Verfügung. Einige der Materialien zur Innenwanddämmung werden am Stand "Das nachwachsende Büro" gezeigt.

Weitere Informationen:

Produkt-/Anbieterdatenbank

Anteil Nachwachsende Rohstoffe [%]
keine Angaben
Art Nachwachsende Rohstoffe
Hanfspäne
Zusatzstoffe

lösungsmittelfreiem Bitumenfilm

Produktbeschreibung

MEHABIT ist eine hochbelastbare, staubfreie Dämm- und Ausgleichsschüttung.

Sie besteht im Kern aus dem holzartigen Stängel der Hanfpflanze, den sogenannten Hanfschäben, die mit einem lösungsmittelfreiem Bitumenfilm, der auch im Trinkwasserbereich eingesetzt wird, eine Imprägnierung erhalten.

Diese Bitumenimprägnierung erfüllt zweierlei Funktionen. Einerseits wird dadurch der Hanf auf natürliche Weise gemäß den bauspezifischen Anforderungen geschützt, andererseits erzeugt sie eine Klebewirkung, so dass das Material nach dem Einbau leicht abbindet (es ist vorsichtig begehbar).

Nach erhöhter Druckbelastung durch den kompletten Fußbodenaufbau verfestigt sich die Schüttung quasi von selbst zu einer druckfesten Dämmplatte und erfüllt somit problemlos die Anforderung zur Gebundenen Form nach DIN 18560-2. Damit eignet sich MEHABIT vor allem für Böden mit starken Belastungen (Kinderzimmer, Flure).

Anwendungsgebiet:

  • Höhenausgleich auf Beton- oder Holzbalkendecken, als Unterkonstruktion unter Trocken-, Nass- und Gussasphaltestrichen.
  • Stabile Auffüllung und Überdeckung von Zwischenräumen und Rohrleitungsbündeln.

Feuchtigkeitsschutz:

  • MEHABIT sollte nur auf trockenem Untergrund eingebaut werden, alle gegen Grund betonierten Decken sind grundsätzlich gegen aufsteigende Feuchtigkeit zu isolieren.
Waermeleitwert [w/mk]
0,060
Sonstige Guetezeichen
keine Angaben
Datenblatt
 

Meha Dämmstoff GmbH

Anschrift
Böhlerweg 6-10
67105 Schifferstadt
Internet