Bürobedarf

Im Büroartikelbereich ist die Materialvielfalt groß. Das spiegelt sich auch bei der Materialeigenschaft "nachwachsender Rohstoff" wider. Holz und verschiedenste Biokunststoffe führen das Sortiment bei Linealen, Lochern, Schreibtischunterlagen, Stifteköchern oder Büroklammern an. Zur Produktion von Biokunststoffen lassen sich verschiedene nachwachsende Rohstoffe einsetzen: Zucker aus Zuckerrübe oder Zuckerrohr, Stärke aus Mais, Weizen oder Kartoffeln, Öl aus Soja- oder Rapspflanzen, Zellulose und Lignin aus Holz. Ebenso werden "alte Naturrohstoffe" als Material wiederentdeckt, wie z.B. Naturkautschuk für Radiergummis.

Diese Produkte weisen klare Umweltvorteile bei der Frage des Verbrauchs fossiler Ressourcen auf, aber auch beim Klimaschutz können sie punkten. So werden bei der Herstellung von Biokunststoffen weniger Treibhausgase freigesetzt als bei der Produktion von konventionellen Kunststoffen. Da sich die Biokunststoffe noch am Anfang ihrer Entwicklung befinden, werden sich ihre Umweltvorteile weiter verbessern.

Produkt-/Anbieterdatenbank

Anschrift
Hagelkruisweg 11
5735 BH Aarle-Rixtel
Telefon
+31(0)492 849 575
Firmenprofil

Wise With Waste, das ist die Vision von PaperWise. Warum Agrarabfälle verbrennen, wenn er auch als perfekter Rohstoff für Papier weiterverarbeitet werden kann? PaperWise ist Papier und Faltschachtel-Karton von A-Qualität, hergestellt aus Agrarabfälle (Stängel und Blätter), mit 100% grüner Energie. Aus Agrarabfälle, auch genannt landwirtschaftlichen Abfall, wird Cellulose gewonnen, was der wichtigste Rohstoff für Papier ist. Mit dem Augenmerk auf Mensch und Natur verwandelt PaperWise diese Cellulose zu hochwertigem, nachhaltigem Papier und Faltschachtel-Karton. Sie werden keinen Unterschied zwischen PaperWise und anderen A-Papier- und Kartonmarken sehen. Indem Sie PaperWise wählen, entscheiden Sie sich auch gleichzeitig dafür, landwirtschaftlichen Abfall ein zweites Leben zu schenken, indem er in nachhaltiges Papier und Faltschachtel-Karton umgewandelt wird. Bäume müssen nicht mehr speziell gepflanzt werden, sondern können weiterwachsen, um das CO2 in der Atmosphäre in Sauerstoff umzuwandeln und sich zu natürlichen Wäldern mit einer großen biologischen Artenvielfalt zu entwickeln. Indem Agrarabfälle verwendet werden, produziert das Ackerland zwei Produkte: Nahrung und den Rohstoff für Papier. Dieser Rohstoff ist etwa vierzig Mal schneller erhältlich und der Gewinn pro Hektar ist ungefähr 1,5 Mal höher. Des Weiteren ist der Produktionsprozess von PaperWise CO2 -neutral.

Die Wahl ist daher einfach: Wer Qualität mit nachhaltigem Leben und Verantwortung kombinieren möchte, wählt von nun an hochwertiges, umweltfreundliches Papier und Faltschachtelkarton von PaperWise.

Die Umwelt Vorteil in Zahlen

Immer mehr Unternehmen wollen ihre ökologischen Fußabdruck reduzieren und PaperWise trägt bei zu diesem Ziel. Mit PaperWise brauchen Unternehmen weniger CO₂ zu kompensieren wegen der geringere Umweltbelastung. Dies kann die Kompensationskosten für die CO₂ reduzieren. Die Auswirkungen auf den Klimawandel, berechnet nach das ReCiPe midpoint 1.07 Methode in Hinsicht von die CO₂-Äquivalente pro 1000 kg Papier Wise beträgt:

CO₂-Einsparungen pro 1.000 kg PaperWise Papier:
im Vergleich zu FSC-Papier aus Holzfasern:  - 231 kg (-20%), CO₂-Äquivalente
im Vergleich zu Recyclingpapier:                  - 756 kg (-45%), CO₂-Äquivalente

Exposé
 
Holz, Papier, Pappe
  • Bogen Papier 640x920mm 80 gr/m² 250 Bogen
  • PaperWise Earth Pact Natural
  • PaperWise Kopier & Druck Papier, A4
  • PaperWise kopier Papier A3, 80gram
  • PaperWise Surface Sized White