Bürobedarf

Im Büroartikelbereich ist die Materialvielfalt groß. Das spiegelt sich auch bei der Materialeigenschaft "nachwachsender Rohstoff" wider. Holz und verschiedenste Biokunststoffe führen das Sortiment bei Linealen, Lochern, Schreibtischunterlagen, Stifteköchern oder Büroklammern an. Zur Produktion von Biokunststoffen lassen sich verschiedene nachwachsende Rohstoffe einsetzen: Zucker aus Zuckerrübe oder Zuckerrohr, Stärke aus Mais, Weizen oder Kartoffeln, Öl aus Soja- oder Rapspflanzen, Zellulose und Lignin aus Holz. Ebenso werden "alte Naturrohstoffe" als Material wiederentdeckt, wie z.B. Naturkautschuk für Radiergummis.

Diese Produkte weisen klare Umweltvorteile bei der Frage des Verbrauchs fossiler Ressourcen auf, aber auch beim Klimaschutz können sie punkten. So werden bei der Herstellung von Biokunststoffen weniger Treibhausgase freigesetzt als bei der Produktion von konventionellen Kunststoffen. Da sich die Biokunststoffe noch am Anfang ihrer Entwicklung befinden, werden sich ihre Umweltvorteile weiter verbessern.

Produkt-/Anbieterdatenbank

Schneider Schreibgeräte GmbH

zurück zur Trefferliste
Anschrift
Schwarzenbach 9
78144 Schramberg
Telefon
+49 (0) 7729 888-0
Fax
+49 (0)7729 888-88
Ansprechpartner
Alfred Moosmann (Leiter Produktmanagement) (alfred.moosmann(bei)schneiderpen.de)
Firmenprofil

Schneider ist eine international führende Marke für Schreibgeräte aus Deutschland. Tintenpatronen, Kugelschreiber, Marker, Füllhalter und viele weitere Stifte werden im Stammhaus in Schramberg-Tennenbronn / Schwarzwald und am Standort in Wernigerode / Harz entwickelt und produziert. Auch unsere Füllfederhalter, Tintenroller und Fineliner tragen das Gütesiegel "Made in Germany”. Qualität hat bei uns Tradition: Seit 70 Jahren fertigen wir Schreibgeräte, die höchste Ansprüche erfüllen.

 

 

 

 

Exposé
 
Biokunststoffe
  • Fasermaler Link-It
  • Fineliner Line-Up
  • Fineliner Line-Up Touch
  • Kugelschreiber K 3 Biosafe
  • Kugelschreiber Slider Xite