Schreibgeräte

Derzeit befinden sich diverse Schreibgeräte am Markt, die aus biobasierten Materialien hergestellt werden. Das Ausgangsmaterial kann dabei unterschiedlichen Ursprungs sein. So wird z.B. das von manchen Herstellern eingesetzte Celluloseacetat auf Basis von europäischem Weichholz gewonnen, welches aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Daneben werden auch PLA-Blends eingesetzt, die bis zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Aus den Resten der Holzverarbeitung wird Lignin gewonnen. Bei einem biogenen Anteil von mindestens 70 % werden von einigen Herstellern zusätzlich Naturfasern eingesetzt, die dem Biokunststoff unter anderem bessere mechanische Eigenschaften verleihen.

Eine bunte Palette von Schreibgeräten verschiedenster biobasierter Materialien findet sich in der ersten Schublade des Rollcontainers im "nachwachsenden Büro".

Produkt-/Anbieterdatenbank

Bunstifte Jumbo Grip 12er Kartonetui mit passendem Spitzer

zurück zur Trefferliste
Art Nachwachsende Rohstoffe
Holz
Anteil Nachwachsender Rohstoffe [%]
90%
Produktbeschreibung

Die Buntstifte mit dem dicken dreieckigen Schaft sind optimal an die Ergonomie der Kinderhand angepasst. Die patentierte Soft-Grip-Zone sorgt für ermüdungsfreies und lockeres Malen. Besonders schöne Ergebnisse entstehen durch die Wasservermalbarkeit der Pigmente: einfach Farbe auftragen, mit feuchtem Pinsel darübermalen und tolle Aquarelleffekte erzielen.

  • Jumbo Grip Buntstift mit Grip-Zone für sicheren Griff
  • Extra dicke Farbmine mit besonders leuchtenden Pigmenten
  • Mine vollständig wasservermalbar
  • Bruchfeste Mine durch Spezialverleimung
  • Auswaschbar aus den meisten Textilien
  • Lackierung aus umweltfreundlichem Wasserlack
  • Mit Namensfeld
  • Hochwertiger Spitzer im Etui
  • Im 12er-Kartonetui
Nachhaltigkeit
keine Angaben
Guetezeichen
Eco Pencil
Preis Pro Einheit
18,50€
Datenblatt
 

A. W. Faber-Castell

Anschrift
Nürnberger Straße 2
90546 Stein
Telefon
0911 - 99655760
Ansprechpartner
Herr Karl-Heinz Raue (karl.raue(bei)faber-castell.de)
Firmenprofil

Schätzungen zufolge werden für den Schreib- und Zeichenbedarf weltweit jährlich rund 10 Milliarden Blei- und Farbstifte aus unterschiedlichen Holzarten produziert, davon ca. 50 % in China. Allein in Europa werden pro Jahr rund 2 Milliarden Stifte gefertigt. Als größter Einzelproduzent hat Faber-Castell vor mehr als zwei Jahrzehnten damit begonnen, im Südosten Brasiliens ein eigenes, einzigartiges Holzversorgungsprogramm zu entwickeln. In der "brasilianischen Savanne" - mehr als 2.500 km vom Amazonas-Regenwald entfernt - wurden dazu auf kargem, sandigem Boden inselförmige Wälder mit schnellwachsenden Pinien-Bäumen (Pinus Caribea) angelegt. Nach jahrzehntelanger Pionierarbeit umfassen die Holzplantagen inzwischen eine Größe von ca. 10.000 Hektar. In jeder Stunde lässt Faber-Castell auf diese Weise 20 m³ Holz nachwachsen - mehr als benötigt wird für die eigene Holzstiftproduktion. Das Forest Stewardship Council® (FSC®) hat die Forstbestände in Prata 1999 mit dem anspruchsvollen Umweltsiegel für "umweltgerechte, sozial verträgliche und wirtschaftlich nachhaltige Waldbewirtschaftung" ausgezeichnet. Die "Chain of Custody" Zertifizierung (C.O.C.) garantiert überdies, dass vom Ernten des Baumes bis zur Verpackung der Stifte die Herkunft des Holzes nachvollzogen werden kann.

weitere Produkte
Holz, Papier, Pappe
  • Buntstifte in Sechskantform 36er Kartonetui
  • Bleistift Grip 2001 HB - Ecopencil
  • Bunstifte Colur Grip 12er oder 48 er Etui
  • Buntstift Jumbo Grip Neon 5 er Pack
  • Faber-Castell Radierer 7070-40