Elektronik & PC

Im Bereich der nachhaltigen Informations- und Kommunikationstechnologie (Green IT) steht die Energieeinsparung an erster Stelle, die meist mit dem Blauen Engel belohnt wird. Dieser trifft jedoch keine Aussage über das verbaute Material und den mit der Produktion einhergehenden Energieaufwand. Ressourcenschonung meint hier folglich meist Energieeffizienz.

Einige Firmen setzen recycelte Kunststoffe für die Gehäuse ein. Wenige – namhafte – Hersteller haben sich bisher an die Materialeigenschaft "nachwachsender Rohstoff" gewagt. Aus diesem Grunde steht z.B. auch nur der Prototyp eines Telefongehäuses aus Biokunststoff zur Verfügung.

Das Biopolymernetzwerk der FNR und wissenschaftliche Einrichtungen wie das Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe (IfBB) unterstützen interessierte Unternehmen bei der Materialauswahl und –optimierung.

Es gibt aber auch – kleine - Firmen in diesem Segment, die sich großes vorgenommen haben und nicht nur Umweltaspekte bei ihrer Produktgestaltung, sondern auch soziale und faire Arbeitsbedingungen berücksichtigen. Zu nennen ist hier die "Faire Maus", die die Frage nach dem Preis nicht nur mit der Abkehr von petrochemischen Rohstoffen, sondern mit einer transparenten Lieferkette und einem ausgeklügelten Entsorgungssystem beantwortet.

Produkt-/Anbieterdatenbank

Oskar Lehmann GmbH & Co. KG

zurück zur Trefferliste
Anschrift
Alte Chaussee 59-70
32825 Blomberg-Donop
Telefon
+49 (5236) 898-0
Firmenprofil

Als Innovationsführer verfolgt OL seit Jahren das Ziel, Produkte aus nachhaltigen Werkstoffen als mögliche Alternative zu Produkten aus konventionellen Kunststoffen zu plazieren. Dies wollen wir durch den Einsatz von Biokunststoffen und Bioverbundwerkstoffen sowie recycelten Kunststoffen in unseren Produkten erreichen. Biokunststoffe umfassen nach unserer Definition sämtliche Werkstoffe, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden sowie Werkstoffe, die biobasiert und/oder (bio-) abbaubar sind. Darüber hinaus zählen wir Recyclingmaterial aus Elektro- und Haushaltsabfällen im Sinne der Ressourcenschonung und des geringen CO2-Ausstoßes zu den nachhaltigen Werkstoffen.

Wir arbeiten schon seit Jahren an biobasierten Kunststoffen. Mit der Entwicklung und Verwendung wollen wir unseren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit leisten.

Unser Zielt ist die Differenzierung vom Wettbewerb durch einen verantwortlichen Umgang mit unserer Umwelt. Diese wollen wir für nachfolgende Generationen lebenswert erhalten

Exposé
 
Biokunststoffe
  • Gleiter und Stopfen
  • Kabeldurchführung für Tischkanten
Wood Plastic Composites (WPC)
  • Kabelführung