Naturfarben / Lacke

Im Bereich der Naturfarben spielen weniger Umweltzeichen eine Rolle als vielmehr die Volldeklaration von Inhaltsstoffen, die auch für Allergiker eine verlässliche Aussage ist. Die Mitglieder von InVeNa, dem Internationalen Verband der Naturbaustoffhersteller setzen daher auf die Offenlegung der Inhaltsstoffe. Diese Daten werden von einem unabhängigen Institut kontrolliert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Menschen mit Allergien und Chemikalienunverträglichkeiten erhalten über die technischen Merkblätter der InVeNa-Mitglieder transparente und genaue Inhaltsstoffdaten, welche vom Arzt hinsichtlich der Verträglichkeit vorsorglich überprüft oder ausgetestet werden können.

Weitere Informationen

Produkt-/Anbieterdatenbank

Art Nachwachsende Rohstoffe
Leinöl, Holzöl-Ricinenöl-Standöl, Holzöl-Standöl, Naturharzester
Anteil Nachwachsender Rohstoffe [%]
95
Produktbeschreibung

Für beanspruchte Holzflächen, Kork und offenporigen Stein im Innenbereich

Anwendungsbereich: 
Zur offenporigen Imprägnierung aller saugfähigen Untergründe im Innenbereich wie Holz, Kork und unglasierte Tonfliesen, vor allem in stark beanspruchten Bereichen. Die Strapazierfähigkeit der Oberfläche kann mit einer Endbehandlung mit Hartöl Spezial 245 wesentlich erhöht werden.

Technische Eigenschaften: 
Wasserabweisende, tief eindringende Imprägnierung. Wasserdampfdurchlässig. Geprüft nach EN 71, Teil 3 und auf Speichel- und Schweißechtheit gemäß DIN 53160.

Farbton: 
Farblos bis leicht gelblich. Helle, saugende Untergründe trockenen etwas dunkler auf. Hölzer werden je nach Wuchs unterschiedlich stark angefeuert.

Inhaltsstoffe: 
Leinöl, Holzöl-Ricinenöl-Standöl, Holzöl-Standöl, Naturharzester, Isoparaffine, Trockenstoffe. 

Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist max. 440 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 700 g/l (Kategorie F ab 2010).

Untergrund und Vorbereitung: 
Der Untergrund muss trocken, fest, sauber, fett- und staubfrei, sowie saugfähig sein. Holzflächen mit 150 - 180er Körnung in Faserrichtung vorschleifen.

Verarbeitung: 
Streichen, Rollen, Spritzen, Tauchen. Raum- und Oberflächentemperatur über 15°C. Der Auftrag sollte in mindestens zwei Arbeitsgängen erfolgen. Dabei kann Nass-in-Nass verfahren werden: Der zweite Auftrag kann nach einer Wartezeit von 20 - 30 Minuten aufgebracht werden. Wichtiger Hinweis: Unabhängig von der Anwendung ist ca. 30 Minuten nah dem letzten Auftrag der Ölüberstand sorgfältig abzunehmen.

Trocknungszeit: 
Staubtrocken nach ca. 10 - 12 Stunden. Trittfest und überarbeitbar nach ca. 16 - 24 Stunden. Dieses System benötigt zur Trocknung ausreichende Mengen Luftsauerstoff. Daher für gute Durchlüftung sorgen, bei stehender Luft z. B. mit einem Ventilator, um Geruchsbildung zu vermeiden.

Gebindegrößen und Verbrauch: 
Ca. 60 - 80 ml/m2, kann je nach Saugfähigkeit des Untergrundes abweichen.

Zum Verbrauchsrechner >>

Lagerung und Haltbarkeit: 
Original verschlossen mindestens 5 Jahre stabil. Kühl, trocken und verschlossen lagern.

Entsorgung:
Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll zugeführt werden. Abfallschlüssel-Nr: EAK/EWC 08 01 11.

Verdünnungs- und Reinigungsmittel: 
Das Hartöl ist verarbeitungsfertig eingestellt. Reinigung mit Leinos Verdünnung 200.

Datenblatt