Naturfarben / Lacke

Im Bereich der Naturfarben spielen weniger Umweltzeichen eine Rolle als vielmehr die Volldeklaration von Inhaltsstoffen, die auch für Allergiker eine verlässliche Aussage ist. Die Mitglieder von InVeNa, dem Internationalen Verband der Naturbaustoffhersteller setzen daher auf die Offenlegung der Inhaltsstoffe. Diese Daten werden von einem unabhängigen Institut kontrolliert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Menschen mit Allergien und Chemikalienunverträglichkeiten erhalten über die technischen Merkblätter der InVeNa-Mitglieder transparente und genaue Inhaltsstoffdaten, welche vom Arzt hinsichtlich der Verträglichkeit vorsorglich überprüft oder ausgetestet werden können.

Weitere Informationen

Produkt-/Anbieterdatenbank

Naturfarbe innen - Naturmix 670

zurück zur Trefferliste
Anteil Nachwachsende Rohstoffe [%]
90
Art Nachwachsende Rohstoffe
Naturharze, Talkum
Produktbeschreibung

Anwendungsbereich: 

Für farbig deckende, diffusionsoffene Anstriche auf allen mineralischen Untergründen, wie z. B. Putz, Beton, Mauerwerk, Gipskartonplatten sowie festhaftenden, saugfähigen Dispersionsfarbenanstrichen oder fest sitzenden Tapeten im Innenbereich. Mit Abtön- oder Volltonfarbe beliebig mischbar.

Technische Eigenschaften: 

Lösemittelfrei, vergilbungsarm, geringe Tropfneigung. Leicht verarbeitbar, sehr ergiebig. Deckkraft entspricht DIN 55987. Wasserdampfdurchlässig nach DIN/EN ISO 7783-2 Klasse 1. Waschbeständig nach DIN/EN ISO 11998 und DIN EN 13300, Klasse 3.

Für Farbmischmaschine nach NCS.

Inhaltsstoffe: 

Wasser, Kreide, Titandioxid, Naturharze, Talkum, Kaolin, Methylcellulose, Isothiazolinone. Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist max. 1 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 30 g/l (Kategorie "a” ab 2010).

Untergrund und Vorbereitung: 

Der Untergrund muss trocken, staub- und fettfrei, mäßig saug- aber tragfähig, frei von Trennmitteln, Rissen, Ausblühungen und Pilzen sein. Stark saugende Untergründe mit LEINOS Tiefengrund 620 vorbehandeln.

Verarbeitung: 

Vor Gebrauch gut durchrühren. In der Regel zwei unverdünnte Anstriche bei Raumtemperaturen über 12°C. Bei Rollenauftrag gut ausstreichen. Airless spritzfähig.

A. Anstrich auf Putz, Beton und Raufasertapete:
Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes grundieren und 1 - 2 mal streichen. Trockenzeit jeweils ca. 12 Stunden.

B. Gipskarton, Stofftapeten:
Mit LEINOS Tiefengrund 620 grundieren. Danach 1 - 2 mal streichen. Trockenzeit jeweils ca. 16 - 24 Stunden.

C. Feste Altanstriche:
Alte Dispersionsfarbenanstriche gründlich säubern. Leimfarbenanstriche restlos entfernen und nachwaschen. Probeanstrich durchführen! Alte Latex-, Öl- und Lackfarbenanstriche restlos entfer- nen. Danach Anstrichaufbau wie unter B.

Trocknungszeit: 

Bei 23°C und 50% relativer Luftfeuchte trocken nach 12 Stunden.

Gebindegrößen und Verbrauch: 

Abhängig von Untergrund und Auftragstechnik. Richtwert: 1l ausreichend für ca. 5 - 7 m2 pro Anstrich (ca. 150 ml/m2). Genauen Wert am Objekt ermitteln.

Gebindereicht für...*

0,75l 4,5 m2

3l 18 m2

6l 36 m2

10l 60 m2

* Mittlere Reichweite pro Anstrich


Zum Verbrauchsrechner >>

Lagerung und Haltbarkeit: 

Kühl, trocken und frostfrei lagern. Anbruchgebinde sofort verarbeiten.

Entsorgung: 

Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll zugeführt werden. Abfallschlüssel: EAK 08 01 20.

Sicherheitshinweise: 

Enthält 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
Inhalt/Behälter einer ordnungsgemäßen Verwertung zuführen.
Allergikerhotline: 04161 - 99 45 40.

Sonstige Guetezeichen
keine Angaben
Datenblatt
 

LEINOS Naturfarben

Anschrift
Industriestraße 3
21640 Horneburg
Telefon
+49 -(0)41 63 - 86 74 7-0
Firmenprofil

Im Jahre 1985 gründete der Apotheker und Naturstoffchemiker Helge Ortwin Schumacher in Essen die Firma LEINOS Naturfarben, die im März 1986 ins Handelsregister eingetragen wurde. Motivation hierfür war die tägliche Erfahrung mit Menschen, die durch Verwendung chemisch-synthetischer Farben, Lacke und Lasuren schwer erkrankten.

 Sie führte ihn zwingend zur Erkenntnis, dass Oberflächenbehandlungsmittel grundsätzlich aus solchen Naturstoffen hergestellt werden müssten, mit denen von Alters her gute Erfahrungen gemacht wurden.

 Vision des Unternehmers war es daher unter dem Motto ”Natur pur oder naturidentisch” einen innovativen Beitrag zur Entwicklung und Produktion toxikolisch unbedenklicher und ökologisch hochwertiger Naturfarbenprodukte zu leisten.


LEINOS Naturfarben beschäftigt sich seitdem mit der Entwicklung, der Produktion und dem Verkauf von Produkten, die das wachsende Gesundheitsbewusstsein und die Gesundheitsvorsorge unterstützen.

 Im Laufe der zeitlichen Entwicklung zeigte sich jedoch, dass bestimmte natürliche beziehungsweise naturidentische Inhaltsstoffe höhere toxikologische und ökologische Risiken bargen als entsprechende synthetische Stoffe.
 Das Auswahlkriterium "natürlich” konnte insofern kein zwingendes Argument mehr sein, wenn diese Rohstoffe Gefahren für die Gesundheit mit sich bringen.

 Aufgrund dieser toxikologischen Datenlage hat sich LEINOS schon in den achtziger Jahren entschieden die natürlichen Lösemittel Terpentinöl und Orangenöl, beide mit hohem Allergiepotenzial, gegen die weniger gefährlichen Isoparaffine auszutauschen.

 Unsere wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Auswahl der Rohstoffe sind höchst mögliche Humanverträglichkeit, sehr gute Umweltverträglichkeit und hervorragende technische Eigenschaften - Das alles unter dem neuen Motto: "Natur pur - aber Wohngesundheit vor Natürlichkeit

weitere Produkte
Biokunststoffe
  • Naturlatex-Kleber 720
Oberflaechen
  • Hartöl 240