Dämmung

Energieeinsparung durch Dämmung bedeutet Geld sparen. Das bringt den - angesichts knapper Haushaltskassen – Hauptbeweggrund der öffentlichen Hand für nachhaltiges Handeln auf den Punkt. Die Auswahl des Materials, für welches ebenfalls Energie bei der Herstellung aufgewendet, wertvolle begrenzte sowie fossile klimaschädigende Rohstoffe eingesetzt werden und hoher Entsorgungsaufwand betrieben werden muss, gerät dabei vollkommen in den Hintergrund. Das hat beispielsweise die Gemeinde Haar erkannt und fördert bei Maßnahmen zur Wärmedämmung den Einsatz von Dämmmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen. Dadurch soll ein ganzheitlicher Anreiz zur CO2-Einsparung gegeben werden.

Es stehen beispielsweise Dämmstoffe aus Hanf, Holzfasern und -spänen, Zellulose, Stroh oder Seegras zur Verfügung. Einige der Materialien zur Innenwanddämmung werden am Stand "Das nachwachsende Büro" gezeigt.

Weitere Informationen:

Produkt-/Anbieterdatenbank

Capatect Hanf Wall Fassadendämmplatte

zurück zur Trefferliste
Art Nachwachsende Rohstoffe
Holzfasern
Produktbeschreibung

Beschreibung / Werkstoff

Capatect Hanffaserdämmplatten aus regionalen, nachwachsenden Rohstoffen, besteht zu ca. 89 % aus Hanfstroh. Sind als WDVS-Dämmstoff im Capatect ÖKO-Line Dämmsystem geeignet. Geprüft gemäß ETAG 004. Die Hanffaser werden mit ca. 10 % Bicopolyesterfaser im Thermoboundverfahren gebunden. Die ökologische Capatect Hanffaserdämmplatte wurde mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem Klimaschutzpreis 2013 ausgezeichnet.

Verwendungszweck / Eigenschaften

  • hoch diffusionsfähig
  • alterungsbeständig
  • Verbesserung der schalltechnischen Eigenschaften
  • nachwachsender Rohstoff - regionale Wertschöpfung
  • exzellente Ökobilanz

Farbtöne

Hellbraun

Technische Daten

  • Systemklasse: 1
  • Rohdichte: 100 kg/m³
  • Wärmeleitfähigkeit: LambdaD = 0,042 W/(mK)
  • Im Hanf Wall (≥ 5) sind die Dübellöcher im Dübelschema "W" (ø 20 mm) werkseitig vorgefertigt.
  • Wasserdampfdiffusionszahl: µ = 3,9
  • Wärmespeicherkapazität: 1700 J/(kgK)
  • Euroklasse: E
  • Brandverhalten im System: B s1 d0, erzeugt keine Schmelzmasse
  • Verbesserung der schalltechnischen Eigenschaften

Lagerung

trocken, eben, vor Feuchtigkeit geschützt

Hinweis

Entsprechende Trockenzeit vor Armierung einhalten: pro mm einen Tag Trockenzeit.

Verpackung / Gebindegrößen

Plattenformat: 80 x 60 cm

Datenblatt
 

Capatect Baustoffindustrie GmbH

Anschrift
Bahnhofstr. 32
A-4320 Perg
Telefon
++43/7262/560-0
Fax
++43/7262/560-2500
Firmenprofil

Capatect

Alles andere ist nur Fassade

 

Capatect - Teil der Firmengruppe Synthesa - entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige bauchemische Beschichtungen und Materialien für die Fassaden- und Dämmtechnik. Capatect ist einer der Marktführer im WDVS-Bereich in Österreich.

Die Hauptniederlassung von Capatect in Perg/OÖ liegt rund 30 km östlich von Linz/Donau. Perg ist auch der Hauptsitz der Firmengruppe Synthesa.

Das erfolgreiche Wachstum in der rund 140-jährigen Geschichte unseres Unternehmens beruht vor allem auf zwei Erfolgsfaktoren: seiner Innovationskraft und seiner Kundennähe. Seit Bestehen hat Capatect - vormals "Fries, Burgholzer" -  die Branche immer wieder durch innovative und qualitativ hochwertige Produkte bereichert. Zugleich haben wir als mittelständisch geprägtes Unternehmen stets eine kontinuierliche und zuverlässige Geschäftspolitik betrieben, die sich immer am Nutzen der Kunden orientierte. Denn Vertrauen und Zufriedenheit unserer Kunden sind unser größtes Kapital.

Unser wichtigstes Anliegen bleibt es, auch in Zukunft das Vertrauen unserer Kunden zu rechtfertigen und zu erhalten. Wir werden daher unser ganzes Wissen und Können für die Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen einsetzen.

weitere Produkte
Daemmung
  • Capatect Hanf Flex Gefachdämmung