Bürobedarf

Im Büroartikelbereich ist die Materialvielfalt groß. Das spiegelt sich auch bei der Materialeigenschaft "nachwachsender Rohstoff" wider. Holz und verschiedenste Biokunststoffe führen das Sortiment bei Linealen, Lochern, Schreibtischunterlagen, Stifteköchern oder Büroklammern an. Zur Produktion von Biokunststoffen lassen sich verschiedene nachwachsende Rohstoffe einsetzen: Zucker aus Zuckerrübe oder Zuckerrohr, Stärke aus Mais, Weizen oder Kartoffeln, Öl aus Soja- oder Rapspflanzen, Zellulose und Lignin aus Holz. Ebenso werden "alte Naturrohstoffe" als Material wiederentdeckt, wie z.B. Naturkautschuk für Radiergummis.

Diese Produkte weisen klare Umweltvorteile bei der Frage des Verbrauchs fossiler Ressourcen auf, aber auch beim Klimaschutz können sie punkten. So werden bei der Herstellung von Biokunststoffen weniger Treibhausgase freigesetzt als bei der Produktion von konventionellen Kunststoffen. Da sich die Biokunststoffe noch am Anfang ihrer Entwicklung befinden, werden sich ihre Umweltvorteile weiter verbessern.

Produkt-/Anbieterdatenbank

USB-Stick disk2go bio-drive

zurück zur Trefferliste
Produktbeschreibung

Das Gehäuse des Bio-Drive besteht aus Polyactid, einem biobasierten Kunststoff, welcher biologisch abbaubar ist. In Gesamtheit entspricht dies 75 % des Laufwerks, welche somit biologisch abbaubar sind. Der Bio-Drive ist somit ein reguläres USB-Flash-Laufwerk und kommt dank des versenkbaren USB-Anschlusses ohne Verschlusskappe aus. Erhältlich ist der Stick in den gängigen Kapazitäten. Über die Internetseite des Vertriebs ist zudem die Bestellung eines mit bspw. dem Firmenlogo personalisierter Version des Bio-Drive möglich (Mindestabnahme 500 Stück). Ab einer Bestellmenge von 1.000 Stück kann eine individuelle Farbgebung gewählt werden.

Technische Details: Kapazität: 8, 16 oder 32 GB Maße: 55x23x9 mm Gewicht: 0,01 kg 

Datenblatt
 

DSD Data Storage Division (Ecomedia AG)

Anschrift
Grossrietstrasse 2
08606 Nänikon